Das ist keine Vita, dass ist ein Verrat am eigenen Ich!

1964 Geboren in Berlin - Irgendwie wie Dada in Berlin

 

1969 Woodstock und der Mann auf den Mond

 

1977 Die Sex Pistols veröffentlichen "Never mind the Bollocks"

 

1980 In Kunst die Note 3 erkämpft und "Ace of Spades" von Motörhead erscheint

 

1981 - 1988 Kann man im Stasi Archi nachlesen

 

1988 Übersiedlung von Ost Berlin ins Wessiland + Jean-Michael Basquiat stirbt

 

1989 Mauerfall, obwohl da nichts umgefallen ist, außer das Politbüro

 

1991 Internet in Deutschland ist verfügbar und ich war dabei

 

1994 - 1998 9 CD-ROMs produziert und 2 PSX Bücher geschrieben

 

1998 Der Film "Pi" erscheint. Budget $ 60.000

 

2001 Heimkehr nach Berlin

 

2002 - 2013 Street Art Fotografie - Archiv verschollen

 

An dieser Stelle habe ich nichts weiter mitzuteilen

Der Künstler York aus Berlin, ArtPunk der Geniale Dilettant
Der Künstler York aus Berlin bei der basquiat Ausstellung in Frankfurt am Main

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der schwarze Fleck, die berühmte Lücke im Lebenslauf.

#York ohne Sonnenbrille - ein Unikat #AcrylicPunk Made in Berlin

2010 - 2018 Diverse Gruppenausstellungen (Fotografie und Malerei)

 

2012 Street Art Projekt in Berlin

 

2013 Street Art Projekt in Los Angeles

 

2014 Start der AcrylicPunk Serie "Portraits of the Artists"

 

2015 This information is not available in your country

 

2016 Magnum Photography Awards - Street

 

2017 Top 60 Masters Of Contemporary Art in Museum of Art and Design in New York

 

2018 Sotheby's: Banksy schreddert "Girl With Balloon"

 

2018 BOOM FOR REAL - Basquiat Ausstellung in Frankfurt/Main

 

2019 Start Lebensphase 5 - 99% Independent 1% Fuck off

 

2020 Aus "Portraits for the Artists" wird "Grauzone"

(© 2016 / 2020 by York Berlin